Über mich persönlich ...

Ich sehe es als Teil meiner therapeutischen Aufgabe, einen Beitrag zur Verringerung der Stigmatisierung psychischer Gesundheit zu leisten, indem ich offen über die Dinge spreche, die wir alle durchmachen. In diesem Sinne verstehe auch ich mich als jemanden, der auf der Reise des Lebens – Freude, Schmerz, Trauer, Verlust erlebt, Fehler gemacht, Wege gewechselt, ausgehalten, etwas erreicht und für sich ein sinnvolles Leben geschaffen hat. Obwohl es nicht immer einfach ist, glaube ich an die Kraft der Verletzlichkeit und daran, meine Geschichte mit Ihnen zu teilen und mich Ihnen nicht nur als professioneller, fundiert ausgebildeter Psychotherapeut, sondern als echte und reale Person vorzustellen. 

Ich begann mich vor vielen Jahren für psychische und psychosoziale Gesundheit zu interessieren, als auch ich in einer lange zurückliegenden Zeit die Erfahrung gemacht habe, was es bedeutet, aus der Bahn geworfen zu werden. Auf meiner eigenen Suche nach Lösungen habe ich viele Bücher gelesen, alles Mögliche ausprobiert und fand selbst Unterstützung, mit der ich viel über mich und die damaligen Themen gelernt habe sowie diese zu bewältigen und mein Leben selbstwirksam, nach eigenen Vorstellungen, Bedürfnissen, Zielen und Werten zu gestalten.


So wurde mir auch bald bewusst, dass ich mein zukünftiges Leben nicht nur persönlich, sondern auch professionell den Themen psychische und psychosoziale Gesundheit widmen wollte.

Also richtete ich mein Leben beruflich sowie privat ganz neu aus und studierte Psychotherapiewissenschaft und Verhaltenstherapie an der SFU PTW in Linz und in Wien.

Ich eröffnete schließlich meine psychotherapeutische Walpraxis PROJEKT-LEBEN® e.U. in Mondsee, um anderen Menschen zu helfen, die Jahre des Suchens und Ausprobierens zu überspringen und sie zu unterstützen auch wieder zu einem gesünderen, erfüllteren, selbstwirksamen, freudvollen und freien Leben in Gleichgewicht zu finden. 

Meine kleine Co-Therapeutin Ivy, ein junger Spaniel.


Mein Ansatz

Die Psychotherapie, vor allem die Verhaltenstherapie, ist interaktiv, auf Augenhöhe sowie Akzeptanz- und lösungsorientiert. Wichtige Faktoren für das Gelingen einer Therapie sind sowohl die Eigenverantwortung wie auch die Freiwilligkeit. 

Ein weiterer entscheidender Faktor ist eine tragfähige, sympathischen, offenen sowie vertrauensvolle therapeutische Beziehung (therapeutische Allianz), um Sie bestmöglich in Ihren individuellen Heilungs-, Veränderungs- sowie Entwicklungsprozessen unterstützen und begleiten zu können.

Absolute Transparenz ist für mich ein weiterer wichtiger Punkt meiner Tätigkeit. Dazu gehört neben der Aufklärung über die jeweiligen Störungsbilder, Symptome und die unterschiedlichen Arbeitsmethoden, auch das Verständnis für die einzelnen therapeutischen Schritte.

Ich möchte in meiner Privatpraxis einen geschützten und wertschätzenden Rahmen zur Verfügung stellen mit einer angenehmen Atmosphäre. 


Ich glaube ...

Tiefgreifende Heilung ist möglich: Stress, Belastungen, Symptome und Themen müssen Ihr Leben nicht dauerhaft beherrschen.

Veränderung kommt vom eigenen TUN: Leider kann ich den Weg nicht für Sie stellvertretend gehen. Ich kann Sie mit meiner Erfahrung, Kompetenz und meinem Fachwissen begleiten und Ihnen helfen, Veränderung zu erleichtern und Sie unterstützen Ihre Ziele zu erreichen. Das eigenverantwortliche TUN liegt an Ihnen, genauso wie Ihre Erfolge nur Ihnen gehören.


Zum Menschsein gehört es Fehler zu machen: Niemand ist perfekt und Anti-Perfektion ist Teil von allem. Ich erwarte, dass Fehler gemacht werden, genauso wie ich weiß, dass auch ich Fehler mache. Sie sind wichtig und lehrreich für das Wachsen, die Veränderung und den Erfolg.

Humor ist eine Schlüsselzutat für jede Veränderung: Es ist wichtig, Spaß und Freude zu haben. Nur weil etwas ernst ist, heißt es nicht, dass es nicht auch Humor geben darf. Lachen ist ein großartiges Mittel zur Behandlung von Stress, Belastungen, Problemen und Ängsten - von allem. 

Wer in meine Praxis kommt ...

Meine Patient*innen und Klient*innen sind oft überrascht, wie sehr eine Therapie helfen kann. Neben der Linderung von Symptomen kann die Therapie zu einer neuen Art der Selbst- und Lebenserfahrung führen.

Die meisten meiner Klient*innen und Patient*innen sind erwachsene Personen, die oft "viel zu lange stark gewesen sind", die in der Lösung und Bewältigung ihrer persönlichen Themen und Anliegen alleine nicht weiter kommen oder die sich in ihrem Leben bzw. ihren Beziehungen unzufrieden oder festgefahren fühlen. Sie alle verspüren den Wunsch in ihrem Leben etwas verändern und ihre Lebensqualität verbessern zu wollen.

Sie haben oft schon lange versucht, die Themen und Herausforderungen mit denen sie konfrontiert sind, auf unterschiedlichste Weise selbst zu "lösen", aber haben nicht die Ergebnisse erzielt, die sie sich erhofften. Sich für eine Therapie zu entscheiden ist oft ein längerer Prozess, aber sie kommen schließlich in meine Praxis, um an Lösungen zu arbeiten und etwas in ihrem Leben/ihren Beziehungen grundlegend zu verändern oder zu verbessern. Sie schätzen meinen interaktiven, offenen, ganzheitlichen und evidenzbasierten Ansatz.

Das Ergebnis unserer gemeinsamen Arbeit ist schließlich, das viele Patient*innen und Klient*innen mehr Zufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Arbeit gewinnen und ein neues Gleichgewicht wiederfinden. Sie fangen an ihren stressigen Alltag, Herausforderungen, Aufgaben oder ihren Beziehungsstress ohne das ganze innere "Drama" zu bewältigen und berichten mir, dass sie es schaffen endlich ganz sie selbst sein zu können und, dass sie ihr Leben oder Ihre Beziehungen wieder genießen und selbstwirksam nach eigenen Werte, Bedürfnissen und Vorstellungen gestalten können. 


"Die Gegenwart kann man nicht genießen, ohne sie zu verstehen und nicht verstehen, ohne die Vergangenheit zu kennen."

(Sigmund Freud)


Meine Social Media Channels

Wenn Sie Interesse haben und Infos zu unterschiedlichen Themen einer Psychotherapie, Sexualtherapie oder auch biopsychosozialen Beratung erfahren möchten, finden Sie dazu Videos und Beiträge von mir in meinen Social Media Channels sowie auch Tips und Tutorials zu verschiedenen Themen aus dem Bereich biopsychosozialer Gesundheit.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.