Burnout–Syndrom:

  • chronischer Stress
  • körperliche, geistige und emotionale Erschöpfung
  • abnehmende berufliche und persönliche Leistungsfähigkeit
  • Depression, Schlafstörungen, psychosomatische Phänomene, panikartige Erlebenszustände
  • Depersonalisierung
  • Verlust von Sympathie und Achtung
  • Gefühle der Erfolglosigkeit oder des Versagens
  • Gefühle der Machtlosigkeit und Unwirksamkeit
  • Gereiztheit
  • chronische Müdigkeit
  • Verlust der Fähigkeit sich in andere Menschen einzufühlen
  • Zynismus
  • Infektanfälligkeit
  • Kopfschmerzen, Magen-Darm-Probleme, Probleme mit Bewegung- und Stützapparat
  • Verlust von Freude und Wohlbefinden
  • Rückzugstendenzen
  • Abnahme von Sozialkontakten
  • Insuffizienzgefühle
  • chronische Überforderung
  • ...